Wie geht es dem Meer?

Es gibt nicht viele Menschen, die so viel über das Meer wissen wie Nikolaus Gelpke. Seit 23 Jahren hat der Verleger mit seinem Team in der Zeitschrift mare so viele Geschichten erzählt, dass er die Kultur, die Geschichte und den Zustand der Meere kennt wie kaum ein anderer.

Der in der Schweiz geborene und in Kiel lebende Meeresbiologe hat, wie sein Vorbild Elisabeth Mann Borgese, sein Leben den Ozeanen gewidmet. Mit allen Sinnen und wissenschaftlichem Forschergeist kennt er das Element in- und auswändig aus wissenschaftlicher und kultureller Perspektive. Fotografie als ein besonderer Blick auf die Welt spielt dabei eine wichtige Rolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.