Brambusch berichtet von Bord

Jens Brambusch ist Segelaussteiger. Der Journalist und Autor und lebt seit zweieinhalb Jahren in Kaş auf seinem Segelboot, einer Moody 425. Der Investigativ-Journalist schrieb für das Magazin Capital über Wirtschaftkriminalität und war unter anderem an der Aufdeckung der Panama Papers beteiligt.
Nach einem Burnout zog Brambusch die Reißleine und lebt seitdem auf dem Boot in der Türkei. Er schreibt von Bord seiner „Dilly Dally“ Beiträge für float und Bücher, wenn er nicht gerade segelt oder in einer Bucht vor Anker liegt.
In der neuen Folge der float Originals spricht Kerstin Zillmer mit Jens Brambusch über das Leben in der Türkei, das Schreiben an Bord, seine Themen, seine Bücher und seine neuen Segelprojekte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.